Skip to content

Magnum feiert 30. Geburtstag im Magnum House of Play

Magnum - House of Play
Magnum - House of Play

Magnum feierte vier Tage lang den 30. Geburtstag im Magnum House of Play in Berlin.  Vor 30 Jahren hat Langnese entschieden, dass man nie zu alt für Eis ist und hat mit Magnum das erste Eis am Stiel, welches explizit für Erwachsene entwickelt wurde, auf den Markt gebracht. Daran wurde nun angeknüpft und mit dem Magnum House of Play gezeigt, dass man nie zu erwachsen ist, das innere Kind rauszulassen und das Leben von der genussvollen und verspielten Seite zu leben. Am Eröffnungsabend feierten, neben Palina Rojinski und Riccardo Simonetti, viele weitere Gäste mit. Darunter Schauspielerin Janina Uhse, die Designer Marina Hoermanseder und Dawid Tomaszewski, Tänzerin und Choreographin Nikeata Thompson sowie GNTM-Teilnehmerin Tatjana Wiedemann und Schauspielerin Iris Mareike Steen. Alle hatten großen Spaß daran, bei den zahlreichen Erlebnisstationen das Kind in sich zu entdecken - vom Bad in Cookie-Crumbles über neu interpretierte Spiele aus der Kindheit wie Gummiballhüpfen bis zu Seilspringen oder der gold-glitzernden Schaukel, die von der 13 Meter hohen Decke hing- ganz nach dem Motto der Geburtstagsparty #NeverStopPlaying.

Magnum - House of Play

Celebrate yourself - Cookie- Crumble Bad

Magnum - House of Play

Snack it! - Cookie Rush

Magnum - House of Play

Palina Rojinski und Riccardo Simonetti beim Hula-Hoop in der Polka Dot Installation

Magnum - House of Play
Magnum - House of Play

Palina Rojinski und Ricardo Simonetti gestalteten zudem ihre ganz persönliche Aktivität in der interaktiven Magnum-Erlebniswelt. Palina konnte das Gefühl von Freiheit auf der Glitter Swing genießen. „Dem Himmel entgegenzuschwingen, die absolute Freiheit und das Gefühl, komplett bei mir zu sein – das empfinde ich beim Schaukeln und ich finde, dieses Gefühl tut uns allen immer mal wieder gut“, so Palina über die Glitter Swing, ihrer Interpretation des Mottos #NeverStopPlaying. „Heute ist man so früh dem Urteil anderer ausgesetzt – dabei sollte jeder sein Leben so leben und genießen, wir er oder sie es für richtig hält.“

Magnum - House of Play

Riccardo Simonetti lebte seinen Spieltrieb im Bällebad aus. „Ich mag es laut, bunt und verrückt – deswegen ist meine Interpretation von #NeverStopPlaying die mit Abstand farbenfrohste Installation. Dabei war es mir wichtig, die Regenbogenfahne zu integrieren, das Symbol für Vielfalt: Denn im Magnum House of Play ist jeder willkommen – ungeachtet der sexuellen Orientierung, Nationalität, Religion, dem Alter oder Geschlecht“, so der Social-Media-Star. Herzstück des Bällebads war eine Wippe in Form eines riesigen Magnum-Eises.

Alle Gäste hatten außerdem die Möglichkeit, durch eine Kooperation mit My Postcard, einen Liebesbrief an sich selbst zu schreiben und sich zu schicken.

Magnum - House of Play

An den vier öffentlichen Tagen kamen nahezu 5.000 Personen zu Besuch ins House of Play. Neben einer Gratis-Kostprobe des neuen Magnum White Chocolate & Cookies erfreute sich der Magnum Schokoladenbrunnen großer Beliebtheit. Allein hier wurden circa 2.600 Magnum Eis persönlich und individuell für die Besucher zusammengestellt. Hierfür wurde ein Magnum Rohling, aus hochwertigem Vanilleeis in flüssige Schokolade getaucht und mit leckeren Toppings bestreut. Ganz nach dem eigenen Geschmack konnten, unter anderem, Brownie- und Baiser-Stückchen, Himbeer Crunch, Kornblumen und Black Cocoa Cookies ausgewählt werden. Die Spenden für das Eis gingen an die JugendNotmail. Eine Online Beratung, bei der ehrenamtliche Psychologen Jugendlichen helfen, ein sorgenfreies Leben zu führen.

Magnum - House of Play
Magnum - House of Play

In freundlicher Zusammenarbeit mit:

Jugend Notmail
MyPostcard