Skip to content
Pleasure Imagined

 

KAMPAGNEN

Erlebe die Welt nach der Lockdown-Phase mit Magnums "Pleasure Imagined"

Wie könnte die Welt nach der Pandemie aussehen? Bekomme einen Vorgeschmack auf eine Zukunft, in der Kontaktverbote nicht mehr notwendig sind und wir uns mit unseren Lieben treffen können – auch um kleine Genussmomente wieder zu genießen.

Kunstwerk herunterladen und spenden

Über diesen Link kommst du zur Seite von 100WEEKS, um dort zu spenden.

"Rio de Janeiro" by @diegolimberti

"Rotterdam" by @levijacobss

"Madrid" by @nicord

"São Paulo" by @giubibianchi

"New York" by @stuartjarvis_art

"Ivory Coast" by @4ur3lia

"Buenos Aires" by @rocco3084art

"Bogota" by @juanmo_reno

"Buenos Aires" by @generic_primo

"Istanbul" by @olgunkasikci

"Lisbon" by @ilchachoscratchest

"Madrid" by @agus_jpgg

"Rome" by @sarapaglia

Diese 13 Kunstwerke kannst du hier herunterladen. Bei Klick auf das Bild oder den Download-Button wird das Bild in voller Größe in einem neuen Tab geöffnet, sodass du es dann speichern kannst.

Über diesen Link kommst du zur Seite von 100WEEKS, um dort zu spenden.

In Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation 100WEEKS möchten wir mit dieser Aktion Kakaobäuerinnen der Elfenbeinküste unterstützen. Das westafrikanische Land ist, wie so viele Regionen weltweit, stark von den Auswirkungen der globalen Pandemie betroffen.

Wir bei Magnum glauben daran, dass ein Tag ohne Genuss ein verlorener Tag ist. Da die Straßen rund um die Welt erst langsam wieder zum Leben erwachen, haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Gemeinsam mit 12 aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Welt lancieren wir eine neue, digitale Ausstellung mit dem Titel „Pleasure Imagined“. Die Künstler transformieren die inzwischen ikonischen Bilder leergefegter Straßen während der Lockdown-Phase in eine digitale Leinwand, um darauf eine Welt nach der Krise zu erträumen.

Am 25. Mai startet die virtuelle Ausstellung auf unserem offiziellen Instagram-Kanal (@Magnum), wo wir 12 Tage lang jeden Tag ein neues Kunstwerk veröffentlichen. Die Hauptkünstlerin der Ausstellung ist Aurélia Durand, die französisch-ivorischer Herkunft ist, und sich für ihre Kreation von ihrem Erbe der Elfenbeinküste inspirieren ließ. Sie schuf ein Afro-Pop-Kunstwerk, das eine Farbexplosion auf einem Familienfoto zeigt, welches ihr Vater 1991 während eines Ausflugs zur „Basilica of Our Lady Of Peace“ in der Stadt Yammasoukro aufgenommen hatte. Aus dieser Gegend an der Elfenbeinküste stammt die Mutter der Künstlerin.

Magnum Pleasure Imagined

 

Die Besucher unserer virtuellen Ausstellung können über die Organisation 100WEEKS für die Bäuerinnen spenden und aus den „ausgestellten“ Kunstwerken eines auswählen, das ihnen dann als visuelle Erinnerung an ihre Spende zum digitalen Download zur Verfügung steht. Zusätzlich unterstützen wir die Frauen und ihre Familien mit 250.000 Euro, die ebenfalls über 100WEEKS direkt an sie ausgezahlt werden.

Diese Aktion läutet unsere vorerst zweijährige Zusammenarbeit mit 100WEEKS ein. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden den ivorischen Kakaobäuerinnen Schulungen, Coachings und mobile Geldtransfers geboten, die ihnen dabei helfen, zusätzliche Einkommensquellen neben dem Kakaoanbau zu erschließen.

Image of cocoa farmers
Image of cocoa farmers and cocoa beans

Photo credits: Giuseppe Cipriani, Rainforest Alliance

Aurélia Durand, Hauptkünstlerin der virtuellen Ausstellung, erklärt: „Als Künstlerin strebe ich immer danach, Kunst zu schaffen, mit der ich mir und meiner Überzeugung treu bleibe. Angesichts der Verwüstungen, die die gegenwärtige Krise mit sich gebracht hat, bin ich dankbar, dass ich mit meinen wertvollsten und authentischsten Mitteln teilen kann, was Freude für mich bedeutet. Dieses Werk zu schaffen war ein wichtiger und bedeutungsvoller Prozess. Ich teile damit nicht nur meine Hoffnung auf eine harmonische und strahlende Zukunft, sondern darauf, dass die durch diese Initiative generierten Gelder dazu beitragen werden, eine solche Zukunft für die von der Krise schwer getroffenen Kakaoanbaugemeinden in Côte d'Ivoire Wirklichkeit werden zu lassen.“

Mit der Aktion setzen wir unser Kunstengagement bereits im dritten Jahr fort. 2019 hatte der in Kalifornien lebende Künstler Brendan Monroe surrealistische Kunst auf die Straße gebracht, und der französische Künstler Thomas Danthony schmückte 2018 ikonische europäische Städte mit Kunstwerken, die vom "puren Genuss" des Lebens inspiriert waren. Dieses Jahr werden die Kunstwerke von „Pleasure Imagined“ in einer virtuellen Ausstellung zu sehen sein, sodass sich Besucher von überall auf der Welt an ihnen erfreuen können.

Die zweiwöchige Ausstellung „Pleasure Imagined“ startet am 25. Mai. Durch die Ausstellung sollen zusätzliche Spenden generiert werden, die ivorischen Kakaobäuerinnen und ihren Familien zu Gute kommen.